Acidum formicicum

Deutsche Stoffbezeichnung: Ameisensäure

Verwendet wird verdünnte Ameisensäure, CH2O2, MG 46,03. Der Gehalt entspricht den Anforderungen des gültigen HAB.

Wichtiges Umstimmungsmittel bei Asthma, Rheumatismus, Neuralgien sowie bei allen zellulären Phasen (Angina pectoris, auch bei Multipler Sklerose, sowie bei Dedifferenzierungsphasen versuchsweise interponieren – hohe Potenzen ab D12).

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Acidum formicicum die folgenden Hauptindikationen im Bundesanzeiger veröffentlicht: Rheumatismus der Muskeln und Gelenke. Ekzem. Bronchialasthma. Allergien