Baptisia

Synonym: Baptisia tinctoria

Deutsche Stoffbezeichnung: Wilder Indigo

Verwendet werden die frischen, unterirdischen Teile der in Nordamerika einheimischen Stammpflanze: Baptisia tinctoria [L.] Vent./Leguminosae.

Typhöse Fieber, Sepsis. Angina septica. Wie wenn der Körper zerstückelt umherliege. Alle Absonderungen, auch Schweiß und Atem sind übelriechend. Schwerste Grade der Mundfäule bei Diphtherie und Lungentuberkulose. Enzephalitis. Meningitis. Bei allen septischen Fiebern interponieren. Nierenkolik links. Pyelonephritis.

Ähnlich wie bei Veratrum findet sich ein Streifen in der Mitte der Zunge (von hinten nach vorn), der zuerst weiß, dann bräunlich ist.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Baptisia tinctoria die folgenden Hauptindikationen für Baptisia im Bundesanzeiger veröffentlicht: Schwere, fiebrige Infektionen. Allgemeine Blutvergiftung. Verwirrtheitszustände.