Cartilago suis

Deutsche Stoffbezeichnung: Knorpel-Gewebe (vom Schwein)

Verwendet werden die frischen Knorpel der Knie- und Hüftgelenke sowie der Bandscheibe eines gesunden Hausschweins (Sus scrofa domesticus) aus kontrollierter Aufzucht in homöopathischer Zubereitung (Organpräparat).

Erkrankungen des Knorpels. Tendovaginitis. Arthrosis deformans. Koxitis. Periarthritis humeroscapularis. Arthrosis deformans (hier auch intraartikulär bzw. periartikulär/infiltrativ).

Das Arzneimittelbild von Cartilago suis wurde im Januar 1995 von Dr. med. David Riley, Santa Fé (New Mexico), USA, erstellt.

Übereinstimmende Symptome mit der Materia Medica Antihomotoxica von Dr. H.-H. Reckeweg: Gelenkbeschwerden

Die wichtigsten Symptome aus der Arzneimittelbildprüfung von Dr. Riley waren:

  • Gemüt: Angst, Bangigkeit, schlimmer morgens, beim Erwachen. Teilnahmslosigkeit in Verbindung mit Reizbarkeit. Gleichgültigkeit, insbesondere gegenüber Dingen, die gewöhnlich Freude bereiten. Geistige Verwirrung. Geistige Unruhe. Ärger, und ärgert sich leicht. Hass, wenn Widerstand entgegengebracht wird. Traurigkeit. Weinen bei traurigen Gedanken. Furcht, dass etwas Schlimmes passieren wird, Furcht vor dem Tod, Furcht vor Insekten. Wahnvorstellung, dass man in der Luft schwebt. Fallträume. Alpträume und Träume von Blut und Körperteilen, die zerstückelt wurden.
  • Allgemeines: Schmerzen in den Muskeln, Knochen und Gelenken. Schlimmer morgens. Mattigkeit und verminderte Energie, besonders zwischen 15 und 16 Uhr. Gefühl von Schwere. Gefühl von Zittern in Verbindung mit Schweißausbruch und Angst. Koordinationsstörungen. Verschlimmert durch heißes Wetter. Verlangen nach Obst, Melonen und Limonade.
  • Vertigo: Schwindelgefühl. Gefühl von Mattigkeit/Ohnmacht.
  • Kopf: Kopfschmerzen, schlimmer in der Stirn und oberen Kopfpartie. Dumpfer Kopfschmerz, drängende Art von Schmerz. Kopfschmerzen schlimmer beim Erwachen und nachmittags. Prickeln überall auf dem Kopf. Verengendes Gefühl im Kopf. Schweres Gefühl im Kopf.
  • Auge: Klopfender Schmerz in den Augen in Verbindung mit einem Gefühl von Schwere. Verschwommenes Sehen.
  • Ohren: Verstopfung in den Ohren. Jucken, bei dem Kratzen keine Erleichterung bringt.
  • Nase: Stauung der Nase. Ausfluss manchmal blutig, manchmal dick. Niesen, schlimmer tagsüber.
  • Mund: Trockener Mund, schlimmer morgens. Trockenheit in Verbindung mit verstärktem Durst. Schmerzhafte wunde Stellen im Mund. Metallischer Geschmack im Mund.
  • Hals: Halsentzündung, verbunden mit Trockenheit. Schlimmer morgens beim Erwachen. Geschwollene Halslymphknoten, die schmerzhaft und morgens schlimmer sind.
  • Magen: Übelkeit, mit Sodbrennen. Häufiges Aufstoßen, scharfes und brennendes Aufstoßen, schlimmer abends. Sprudelndes und glucksendes Gefühl. Brennender Schmerz im Magen, der sich zur Brust erstreckt. Krampfhafte Magenschmerzen, schlimmer während der Menstruation. Gesteigerter Appetit, der sich mit vermindertem Appetit abwechselt. Abwechselnd Durstlosigkeit und gesteigerter Durst.
  • Leib: Aufgetriebener Leib und Blähungen. Krampfartige Leibschmerzen. Schmerzhafte Blähungen, schlimmer abends im Bett. Gefühl von Schwere im Leib. Gluckern im Leib.
  • Rektum/Stuhlgang: Rektale Schmerzen, mit Brennen während der Stuhlgänge. Abgehende Winde, schlimmer abends. Verstopfung mit wirkungslosem Pressen und Drücken. Tenesmus. Verstärkter Stuhldrang. Uneinheitliche Stühle, manchmal weich, manchmal hart, gelegentliche blutige Stühle.
  • Blase/Urin: Brennende Blase, schlimmer nachts, vor und während dem Wasserlassen. Verstärkter Drang.
  • Weibliche Genitalien: Jucken, schlimmer in der Vulva. Kurze Regelblutungen.
  • Brust: Brustschmerz. Empfindlichkeit der Brüste. Krampfartiger Schmerz im Brustbein und unter den Rippen.
  • Rücken: Rückenschmerzen, schlimmer vor Menstruation.
  • Extremitäten: Schmerzende Gelenke. Schmerzen in den Gelenken der oberen Gliedmaßen und der Knie. Schmerzen im Ellbogen und Handgelenk. Schwere der Extremitäten. Schwerfälligkeit. Unruhe, besonders der oberen Gliedmaßen und Gelenke. Schwerfälligkeit und Ataxie. Knacken des Handgelenks und der Ellbogengelenke. Prickelndes Gefühl in mehreren kleinen Gelenken.
  • Schlaf: Intensive Schläfrigkeit den Morgen hindurch. Schläfrigkeit tagsüber.
  • Schwitzen: Schwitzen, schlimmer nachmittags.
  • Haut: Prickelndes Gefühl an der Haut. Warme Haut.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Cartilago die folgende Hauptindikation für Cartilago suis im Bundesanzeiger veröffentlicht: Begleittherapie bei Gelenkerkrankungen.