Cuprum aceticum

Deutsche Stoffbezeichnung: Kupferazetat

Verwendet wird Kupfer(II)-acetat, C4H6CuO4 H2O, MG 199,7. Der Gehalt entspricht den Anforderungen des gültigen HAB.

Die Indikationen entsprechen im Wesentlichen denen von Cuprum und von Cuprum sulfuricum.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Cuprum aceticum die folgenden Hauptindikationen im Bundesanzeiger veröffentlicht: Erkrankungen mit Krampfneigung wie cerebrales Anfallsleiden, Wadenkrämpfe, Asthma, Keuchhusten, Angina pectoris.