Cynara scolymus

Deutsche Stoffbezeichnung: Artischocke

Verwendet werden die frischen, oberirdischen Teile blühender Pflanzen von Cynara scolymus L./Compositae.

Die Hauptindikationen sind: Tonikum. Resolvens. Diuretikum. Enthält ein Ferment, das Insulin in Lävulose umwandelt. Tiefgreifend wirksames Lebermittel, auch bei Zirrhose, Ikterus sowie bei Hydrops, Ischias und zur Anregung der entgiftenden Leberfunktion.

Obwohl das Essen von Artischocken ohne Frage eine günstige Wirkung auf die Leberfunktion hat und auch tiefere Verdünnungen ohne Zweifel günstig wirken, hat sich dem Verfasser die Wirkung mittlerer und höherer Potenzen gut bewährt.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Cynara scolymus die folgende Hauptindikation im Bundesanzeiger veröffentlich: Chronische Leber-Galle-Störungen.