Formica rufa

Deutsche Stoffbezeichnung: Waldameise

Verwendet werden die ungeflügelten Arbeiterinnen der in ganz Europa und Nordamerika, sowie in Asien bis Ostindien vorkommenden Waldameise Formica rufa L./Formicariae.

Die Hauptindikationen sind: Rheumatismus und Neuralgien ohne Fieber. Akute Glomerulonephritis. Hämaturie. Albuminurie.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Formica rufa die folgenden Hauptindikationen im Bundesanzeiger veröffentlicht: Gichtige Erkrankungen. Rheumatismus. Entzündungen der Luftwege. Allergische Erkrankungen.