Hydrargyrum bicyanatum

Synonym: Mercurius cyanatus

Deutsche Stoffbezeichnung: Quecksilberzyanid

Verwendet wird Quecksilber(II)-cyanid, Hg(CN)2, MG 252,6. Der Gehalt entspricht den Anforderungen des gültigen HAB.

Die Hauptindikationen sind: Angina diphtherica und Schleimhautdiphtherie. Nekrotischer Zerfall der Weichteile des Rachens. Übler Mundgeruch, rauer, schmerzhafter Hals. Dunkle Blutungen aus der Nase. Erbrechen der Speisen. Kollaps. Ruhr. Luetische Hornhautgeschwüre mit Perforationsgefahr.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Hydrargyrum bicyanatum die folgenden Hauptindikationen für Mercurius cyanatus im Bundesanzeiger veröffentlicht: Diphtherieartige Entzündungen der Mandeln, des Gaumens, des Rachens und des Kehlkopfes. Dick- und Enddarmentzündungen.