Hydrargyrum oxydatum rubrum

Synonym: Mercurius praecipitatus ruber

Deutsche Stoffbezeichnung: Rotes Quecksilberoxid

Verwendet wird rotes Quecksilber(II)-oxid, HgO, MG 216,6.

Die Hauptindikationen sind: Periostitis und nächtliche Knochenschmerzen. Pemphigus neonatorum. Nächtliche, aus dem Schlaf heraus auftretende Asthma- und Erstickungsanfälle, zum Aufspringen nötigend. Herzklopfen heftig, wie wenn die Brust zerspringen müsste.

Knochenfisteln. Hirnabszess. Akne pustulosa.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Hydrargyrum oxadatum rubrum die folgenden Hauptindikationen für Mercurius praecipitatus ruber im Bundesanzeiger veröffentlicht: Haut- und Schleimhauteiterungen