Moschus moschiferus

Deutsche Stoffbezeichnung: Sekret aus der Drüse des Moschustieres

Verwendet wird das aus einem unter der Bauchhaut in der Nähe der Geschlechtsteile zwischen Nabel und Hoden befindlichen eiförmigen Sack gewonnene, getrocknete Sekret des männlichen Moschustieres, Moschus moschiferus L./Cervidae, der in den Hochgebirgen Mittelasiens (Tibet bis Sibirien) lebt.

Anwendungsgebiet

Nervöse Störungen.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen