Myosotis arvensis

Deutsche Stoffbezeichnung: Vergissmeinnicht

Verwendet wird das frische, blühende Kraut der auf Äckern, an Wegrändern und Wiesen wachsenden Stammpflanze Myosotis arvensis [L.] Hill./Boraginaceae.

Die Hauptindikationen sind: Myosotis wirkt besonders auf die Atmungsorgane und die Lungen und ist speziell bei jugendlicher Tuberkulose der Lungen indiziert. Charakteristisch ist Husten mit profusem, schleimig eitrigem Auswurf, Brechwürgen und Erbrechen während des Hustens, wobei sich während des Essens oder anschließend Verschlimmerung zeigt. In der unteren Lunge werden Schmerzen angegeben. Die Perkussion ist unangenehm wegen Empfindlichkeit bei chronischem Bronchialkatarrh und Lungenaffektionen. Typisch sind auch profuse Tag- und Nachtschweiße.

Myosotis wird fast nie als einziges Therapeutikum verabreicht, sondern ist in geeigneten Kombinationspräparaten inkorporiert, um deren Wirkung zu verstärken und speziell auf die Lungen auszurichten.

Das Arzneimittelbild von Myosotis arvensis wurde im Januar 1995 von Dr. med. David Riley, Santa Fé (New Mexico), USA, erstellt.

Übereinstimmende Symptome mit der Materia Medica Antihomotoxica von Dr. H.-H. Reckeweg: Husten, Schmerzen in der Brust: Die wichtigsten Symptome aus der Arzneimittelbildprüfung von Dr. Riley waren:

  • Gemütslage: GEFÜHL VON LEICHTIGKEIT, fast so, als wäre er/sie berauscht. MENTALE KLARHEIT, imstande, ganz klar zu denken, besonders in Bereichen, die konzentrierte intellektuelle Aktivität erfordern. Gesteigerte Energie war mit dieser mentalen Klarheit auch verbunden. FURCHTSAM, Angst wegen Krankheit, Furcht, sie oder ihre Haustiere seien krank oder würden bald krank werden. REIZBARKEIT, besonders wegen Kleinigkeiten. Große Empfindlichkeit, insbesondere gegenüber Lärm. Wechselnde Stimmungen.
  • Allgemeines: VERMEHRTE ERSCHÖPFUNG. Erschöpfung schlimmer nachmittags oder abends um 21 Uhr. Auch gesteigerte Energie, besonders in Verbindung mit dem Gefühl gesteigerter mentaler Klarheit.
  • Schwindel: Plötzliches Einsetzen von Schwindel, besonders beim Autofahren.
  • Kopf: Kopfschmerzen. Schmerzen schlimmer im Hinterkopf oder auf der linken Seite. Kopfschmerzen waren schlimmer beim Vornüberbeugen (ähnlich dem Schwindel). Zyste hinter dem linken Ohr.
  • Augen: Müdes Gefühl in den Augen. Brennendes und stechendes Gefühl in den Augen.
  • Ohren: Jucken in beiden Ohren. Ohrenschmerzen, schlimmer auf der rechten Seite. Zyste hinter dem linken Ohr.
  • Nase: NIESEN, intensives Niesen, Niesen in unerwarteten Augenblicken.
  • Mund: Prickeln im Mund, besonders auf der Zunge spürbar.
  • Hals: Halsschmerzen, verschlimmert durch Schlucken und schlimmer auf der linken Seite. Allgemeines Gefühl von Enge im Hals.
  • Magen: Übelkeit. Gebessert durch Essen oder Abgehenlassen von Blähungen. Verschlimmert durch das Tragen enganliegender Kleidung. Schlimmer am Morgen. Allgemeine Empfindlichkeit des Magens, besonders auf der linken Seite.
  • Leib: AUFBLÄHUNG DES LEIBES. Blähungen in Verbindung mit Aufblähung. Krämpfe im Leib. Abgehenlassen einer großen Menge Blähungen mit üblem Geruch. Allgemeine unspezifische Leibschmerzen und Empfindlichkeit.
  • Rektum/Stuhlgang: Stuhldrang. Verstopfung. Diarrhö, besonders in Verbindung mit Allergien.
  • Blase: Gesteigerter Harndrang und auch vermehrtes Wasserlassen.
  • Genitalien, weibliche : Vaginales Jucken, schlimmer auf der Schamlippe. Vaginales Jucken, gebessert mit dem Einsetzen von Regelblutungen.
  • Husten: Trockener Husten. Husten schlimmer morgens beim Aufwachen.
  • Brust: Starke Brustschmerzen. Brustschmerzen, die auf der linken Seite im Bereich der linken Brust schlimmer sind.
  • Rücken: Rückenschmerzen und -verspannung. Rückenschmerzen verschlimmert durch Gehen. Nackenverspannung, schlimmer auf der linken Seite. Schmerzen im mittleren Brustkorbbereich zwischen den Schulterblättern.
  • Extremitäten: Leichte Schmerzen und dumpfer anhaltender Schmerz in der Schulter. Empfindlichkeit in den Füßen, besonders auf der rechten Seite.
  • Schlaf: LEBHAFTE TRÄUME. Viele unterschiedliche Träume: Träume von Tieren, die krank oder verletzt sind. Träume davon, in einem Boot zu sitzen. Träume diabolischer Art. Träume von Gruppen von Personen. Träume von körperlicher Aktivität, wie Tanzen, Bergsteigen oder nach etwas Suchen. Muss auf der linken Seite schlafen. Schnarcht im Schlaf.
  • Schwitzen: Schwitzen nachts vermehrt.
  • Haut: Jucken. Plötzlicher Ausschlag, schlimmer auf der linken Seite. Viele rote (erhabene) Punkte an den unteren Extremitäten.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Myosotis arvensis die folgende Hauptindikation im Bundesanzeiger veröffentlicht: Chronische Bronchitis.