Salmonella typhi-Nosode

Deutsche Stoffbezeichnung: Typhoidinum-Nosode

Verwendet wird Typhus-Impfstoff in homöopathischer Zubereitung (Nosode).

Die Hauptindikationen sind: Verwirrtheits- und Benommenheitszustände, zum Beispiel bei Zerebralsklerose. Hochfieberhafte Erkrankungen. Enteritis. Immer stets dann einzusetzen, wenn in der Anamnese frühere Darminfektionen oder akute entzündliche Fieber vorlagen, welche retoxisch behandelt wurden. Chronische Cholangitis und Cholezystitis. Cholelithiasis. Ulcus duodeni et ventriculi. Chronische Pankreatitis. Sonst ähnlich anzuwenden wie Salmonella paratyphi B.