Serotoninhydrochloricum

Deutsche Stoffbezeichnung: Serotonin

Verwendet wird Serotonin, 3-(2-Aminoethyl)-indol-5-ol, C10H12N2O, MG 176,2.

Im Sinne der Antihomotoxischen Methodik wird Serotonin bei Schockzuständen, zerebralen Erregungszuständen, auch bei akut einsetzender geistiger Verwirrung, organischen Nervenkrankheiten, versuchsweise auch bei Schizophrenie und eventuell Epilepsie eingesetzt zur Anregung einer im Sinne des Ähnlichkeitsprinzips und Umkehreffektes wirksam werdenden Anregung körpereigener Entgiftungsmechanismen, eventuell im wechselnden Einsatz mit sonstigen Mediatoren wie Histamin, Adrenalin, Acetylcholin u.a.