Silybum marianum

Synonym: Carduus marianus

Deutsche Stoffbezeichnung: Mariendistel

Verwendet werden die reifen, getrockneten, vom Pappus befreiten Früchte von Silybum marianum (L.) GAERTN./Compositae. Der Gehalt an Sylmarin, berechnet als Silybin (C25H22O10, MG 482,4) entspricht den Anforderungen des gültigen HAB.

Anwendungsgebiete

Leber-Galle-Erkrankungen. Hämorrhoiden und Krampfaderleiden. Rheumatismus der Schulter, der Hüfte.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen