Stannum metallicum

Deutsche Stoffbezeichnung: Zinn

Verwendet wird metallisches Zinn, Sn, AG 118,7. Der Gehalt entspricht den Anforderungen des gültigen HAB.

Die Hauptindikationen sind: Süßlicher Geschmack. Neuralgien, Schmerzen langsam steigend und fallend. Große Mengen Sputum werden entleert. Bronchiektasen. Stiche in der linken Brustseite. Uterusprolaps.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Stannum metallicum die folgenden Hauptindikationen für Stannum im Bundesanzeiger veröffentlicht: Chronische Bronchitis. Leberschwäche. Nerven- und Kolikschmerzen. Erschöpfungs- und Verstimmungszustände.