Tellurium metallicum

Deutsche Stoffbezeichnung: Tellur

Verwendet wird Tellurium, Te, AG 127,6.

Die Hauptindikationen sind: Herpes circinatus, Pityriasis versicolor, Sycosis barbae, Otitis externa und Gehörgangsekzem. Fuß- und Achselschweiß übelriechend. Otitis media catarrhalis. Blepharitis.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Tellurium metallicum die folgende Hauptindikation für Tellurium im Bundesanzeiger veröffentlicht: Hautausschläge. Rheumatische Schmerzen der Wirbelsäule.