Valeriana officinalis

Deutsche Stoffbezeichnung: Baldrian

Verwendet werden die bei einer 40 °C nicht übersteigenden Temperatur sorgfältig getrockneten unterirdischen Teile der in Europa, Asien und Nordamerika vorkommenden Stammpflanze Valeriana officinalis L. agg./Valerianaceae.

Die Hauptindikationen sind: Folgen von Aufregungen, Überarbeitung. Insomnie. Erwachen mit Angst und Würgen im Kehlkopf. Unruhe mit Bewegungsdrang.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Valeriana officinalis die folgenden Hauptindikationen für Valeriana im Bundesanzeiger veröffentlicht: Schlafstörungen mit Unruhe. Nervöse Störungen. Ischiasschmerz.