Adeps suillus

Deutsche Stoffbezeichnung: Schweineschmalz

Verwendet wird Schweineschmalz in pharmazeutischer Qualität (Adeps suillus). Schweineschmalz ist der zwischen 75 und 100 °C ausgeschmolzene, vom Wasser und Eiweiß befreite Anteil des Fettgewebes, der überwiegend aus dem frischen, ungesalzenen Gewebe des Netzes und der Nierenumhüllung gesunder, nach den jeweils geltenden Rechtsvorschriften tauglich befundener Schweine gewonnen worden ist.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen