Anisum stellatum

Synonym: Illicium verum

Deutsche Stoffbezeichnung: Sternanis

Verwendet werden die getrockneten, reifen Früchte der in China und Tonking vorkommenden Stammpflanze: Illicium verum Hook. f./Magnoliaceae.

Anis hat sich bewährt als Carminativum und mildes Spasmolytikum, speziell bei Meteorismus. Nach Nash ist es auch bei Katarrhen asthmatischer Natur besonders dann gut wirksam, wenn der Schmerz durch den oberen Teil der linken Brust geht und nach der Schulter ausstrahlt. Es wirkt milde expektorierend und soll auch als Galaktagogum günstige Wirkungen haben.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Illicium verum die folgenden Hauptindikationen für Anisum stellatum im Bundesanzeiger veröffentlicht: Bronchitis. Blähsucht.