Artemisia absinthium

Synonym: Absinthium

Deutsche Stoffbezeichnung: Wermut

Verwendet werden frische, obere Sprossteile, Blätter und Blüten von Artemisia absinthium L./Compositae.

Magenkatarrhe. Sodbrennen. Meteorismus. Wurmleiden. Nervöse Reizbarkeit. Delirien. Unruhezustände (läuft dauernd ohne Grund umher). Wird auch als Heilmittel bei Cholera empfohlen.

Kommission-D-Monographie

Die Aufbereitungskommission D hat in ihrer Monographie Artemisia absinthium die folgenden Hauptindikationen für Absinthium im Bundesanzeiger veröffentlicht: Erregungszustände und Krampfleiden. Magenschleimhautentzündung.