Conium maculatum

Synonym: Conium

Deutsche Stoffbezeichnung: Schierling

Verwendet wird das frische, blühende, jedoch noch nicht fruchtende Kraut der in Europa und Asien an feuchten, schattigen Orten, an Wegen, Hecken und auf Feldern vorkommenden Stammpflanze: Conium maculatum L./Umbelliferae.

Anwendungsgebiete

Verkalkungen der Hirngefäße. Lähmung und Lähmigkeit. Drüsenschwellungen. Neubildungen in verschiedenen Organen. Verstimmungszustände.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen