Naso-Heel® SNT

Natürlich stark gegen Erkältungssymptome

Mischung 
Zul.-Nr.: 6045238.00.00 
Anw.geb.: Sie leiten sich von den homöopath. Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: akuter u. chronischer Schnupfen (Rhinitis) mit u. ohne Nebenhöhlenbeteiligung.
Warnhinweise: Enth. 35 Vol.-% Alkohol. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Naso-Heel® SNT - bei Schnupfen

Eine laufende Nase ist lästig – eben ein typisches Erkältungssymptom. Naso-Heel® SNT erleichtert durch seine antientzündlichen Eigenschaften das Durchatmen bei Erkältungssymptomen wie Schnupfen. Doch das ist noch nicht alles: Zusätzlich lindert Naso-Heel® SNT erkältungsbedingte Stirnkopfschmerzen und Sekretbildung.

Was passiert bei einem Schnupfen?

Die Nasenschleimhaut ist Teil unserer körpereigenen Immunabwehr und bildet eine natürliche Schutzbarriere gegen äußere Eindringlinge. Doch gerade in der kalten Jahreszeit wird die Nasenschleimhaut oft durch trockene Heizungsluft strapaziert – so haben Schnupfen- und Erkältungserreger leichtes Spiel und können sich problemlos auf den trockenen und gereizten Schleimhäuten vermehren. Die Folge: Erkältungssymptome wie Schnupfen setzen ein. Bei akutem Schnupfen werden die Schleimhäute stärker durchblutet, was die Nasenschleimhaut anschwellen und ein dünnflüssiges Sekret produzieren lässt. Dadurch verstopft unsere Nase und wir atmen vermehrt durch den Mund.

Naso-Heel® SNT – bei Erkältungssymptomen wie Schnupfen

Lemna minor, Arum maculatum und Hydrastis canadensis – die natürlichen Inhaltsstoffe in Naso-Heel® SNT können bei Erkältungssymptomen, wie chronischem Schnupfen mit einer Neigung zu Nasenpolypen, unterstützen. Kalium bichromicum lindert Entzündungen der Nebenhöhlen, insbesondere wenn sich der zähe, festsitzende Schleim nur schwer löst. Wird der Schnupfeninfekt zusätzlich von Kreislaufschwäche begleitet, können Phosphorus und Ammonium carbonicum dem Körper helfen, Schwäche und Erschöpfung im Rahmen von Entzündungen der Atemwege zu überwinden. Phosphorus hilft zusätzlich bei erkältungsbedingten Kopfschmerzen. Lobaria pulmonaria unterstützt den Körper obendrein bei der Überwindung des akuten Atemwegsinfekts, denn es regt die körpereigenen Abwehrkräfte an.

Hochwertige Extrakte - natürlich wirksam

Ammonium carbonicum 

Bei dem Hirschhornsalz handelt es sich um ein wasserlösliches, farbloses und leicht nach Ammoniak riechendes Pulver, das bei Kreislaufstörungen und Entzündungen der Nasenschleimhaut eingesetzt wird.

Arum maculatum 

Der gefleckte Aronstab ist oft in Laubmischwäldern anzutreffen und kommt vor allem bei Atemwegsentzündungen und Nasenpolypen zum Einsatz. 

Hydrargyrum sulfuratum rubrum

Hydrargyrum sulfuratum rubrum ist besser bekannt als roter Zinnober und für seine leuchtend rote Farbe berühmt. Traditionell wird er bei Nasennebenhöhlenentzündungen angewendet. 

Hydrastis canadensis 

Der kanadische Gelbwurz ist in Nordamerika beheimatet und ist eine wahre Wohltat bei Erkältungssymptomen.

Kalium bichromicum 

Kaliumdichromat ist ein Salz, das unter Luftzufuhr aus verschiedenen chemischen Verbindungen wie beispielsweise Chromeisenstein gewonnen wird. Bewährt hat es sich bei Nasennebenhöhlenentzündungen mit festsitzendem Schleim. 

Lemna minor

Oft wächst die Wasserlinse an der Oberfläche von Teichen, Tümpeln und Weihern, denn: Sie mag es nährstoffreich. Bei chronischem Schnupfen kann sie Linderung verschaffen.

Lobaria pulmonaria 

Die Lungenflechte ist in feuchten Wäldern zuhause und wächst vorzugsweise auf der Rinde von Laubbäumen oder Felsoberflächen. Sie lindert akute Entzündungen der Atemwege. 

Phosphorus 

Gelber Phosphor ist ein chemisches Element und hat einen positiven Einfluss auf entzündete und angegriffene Schleimhäute. Es lindert auch die typischen erkältungsbedingten Kopfschmerzen.

Hydrargyrum biiodatum